På svenska In English Auf Deutsch
Preise in: 

Winterharte Kakteen in Schweden??

Ja, die Haltung von Kakteen ohne Heizung ist in Schweden möglich, obwohl wir ein sehr harsches Klima, mit sehr regnerischem Herbst und kaltem Winter, haben. In diesem Moment, wenn ich das hier schreibe,haben wir - 20 °C hier in Skogstorp und 20 cm Schnee...   

Ich habe eine Hand voll Arten in einem Steingarten, hier in Schweden, gezogen. Die Pflanzen sind nicht besonders schön, nach sechs Monaten mit Regen und Schnee aber sie warden (größtenteils) überleben.  
   
Welcher Standort?   
Ziehen Sie sie in einem Steingarten oder einem unbeheizten Gewächshaus. Wenn Sie sie in einem Steingarten ziehen, versuch Sie nicht sie auf flachem Grund zu plazieren welcher dazu führen kann, dass die Pflanzen, während eines schweren Regens, ertrinken. Im Winter sollten sie am besten unter einer Abdeckung gehalten werden. Ein Rahmen mit Glas oder Folie hält den meisten Regen ab und hält die Pflanzen und deren Wurzeln trockener. Das resultiert in gesünderen und besser aussehenden Pflanzen. In einem unbeheizten Gewächshaus bleiben die Pflanzen an einem trockenem Platz und werden dem kalten Wetter besser wiederstehen. Sie werden auch viel mehr Arten im Gewächshaus halten können, die die nasse Erde draußen im Steingarten nicht mögen. Es ist sehr wichtig, daß Sie den Pflanzen viel frische Luft geben. Entfernen Sie die Tür so das die frische Luft ständig zirkuliert. Falls sie geschlossen ist erscheinen schnell Pilze. Wenn Sie Schutz vor den schwersten Regen und kältesten Winden wollen – pflanzen Sie sie nahe dem Haus. Um die Pflanzen während des Winters zu schützen, besonders wenn Sie sie in einem feuchten Gebiet mit viel Niederschlag pflegen, können Sie einen einfachen Rahmen mit Folie oder Glas erstellen.
Echinocereus triglochidiatus

Um die Pflanzen während des Winters zu schützen, besonders wenn Sie sie in einem feuchten Gebiet mit viel Niederschlag pflegen, können Sie einen einfachen Rahmen mit Folie oder Glas erstellen. 


Erde 
Sand, Kies und ein wenig Humus. Eine gute Drainage ist ein Muß! 
 

Schutz 
Nicht nötig aber die Pflanzen sehen besser aus und wachsen besser.

Welche Arten können hier überleben? 

Unten habe ich versucht die tolerantesten Arten aufzulisten. 

Escobaria 
Eine der besten Arten ist Escobaria missouriensis eine Pflanze aus den zentralen und nördlichen USA.Sie kann sehr niedrige Temperaturen überleben, bis zu -25 C, und das ohne Schutz. Ich hatte auch einige Pflanzen in Blüte, sie waren cremeweiß. Die Varietät v.caespitosa ist, ähnlich kann aber große Gruppen kleiner Körper bilden.

Escobaria viviparaEscobaria vivipara ist eine andere Art mit der ich recht erfolgreich war, obwohl sie nicht besonders schnell in meinem Steingarten wächst. Sie können sie vom Südosten der USA bis nach Kanada finden, wo sie die Winter oft mit Schnee bedeckt verbringt. Es ist eine kugelförmige Pflanze mit vielen verschieden farbigen Dornen auf Warzen. Die Blüte erscheint oben an der Pflanze und ist rosa-violett. Es gibt einige Varietäten zu dieser Art ; v. arizonica, v. bisbeeana, v. buoflama, v. kaibabensis, v. neomexicana und v. rosea. Sie unterscheiden sich in Bedornung und Blüte und sind alle winterfest. Es gibt auch noch andere Arten von Escobaria, aber sie sind ein wenig schwierig wenn zu feucht gehalten. E. leeii und E. sneedii sind zwei sehr schöne Arten aus New Mexico, USA mit dichter weißer Bedornung und kleinen pinfarbenen Blüten. Sie bilden große Gruppen aus kleinen Körpern und blühen sehr willig. Das einzige Problem ist ihr empfindliches Wurzelsystem. Überwässert faulen sie, so daß sie am besten in rein mineralischen Substraten gezogen werden. Ich denke nicht, daß sie in Schweden ohne Schutz gehalten werden können, aber in einem ungeheizten Gewächshaus wird es gehen. Andere für ein ungeheiztes Gewächshaus geeignete Arten sind E. albicolumnaria, chaffeyi, duncanii, hesteri, minima, organensis, robbinsorum, roseana und tuberculosa.  

Echinocereus viridiflorus
 Echinocereus triglochidiatus fma inermis

Echinocereus 
Versuchen Sie Echinocereus viridiflorus, eine winzige Art aus den USA mit rot/weißer Bedornung und vielen kleinen, zitronig duftenden Blüten. Sie ist eine extrem harte Pflanze die fast überall gezogen werden kann, wenn Sie einen guten Ableger auswählen. Dies ist eine sehr breit gestreute Art und SuccSeed führt Samen der besten und kältesten Herkunftsgebiete. Ich habe diese Art ohne Schutz gezogen und zweijährige Sämlinge haben Regen und -20 °C problemlos überlebt.  

Echinocereus triglochidiatus Echinocereus triglochidiatus ist eine gruppenbildende Art die von Standort zu Standort variiert. Sie kann sehr große Gruppen bilden von Körpern langen und schönen Dornen. Die Blüte ist rötlich und bleibt für eine Woche und länger wenn der Standort nicht zu heiß ist. Es gibt einige Varietäten welche auch winterhart sind und sich für den Steingarten eignen ; v. mohavensis und v. mojavensis. Ähnlich ist E. coccineus mit schönen Dornen und roten Blüten. Andere Echinocereus um sie draußen oder bevorzugt in einem unbeheizten Gewächshaus zu pflegen sind ; E. chloranthus, russanthus (beide klein, zylindrisch mit kleinen, duftenden Blüten), E. dasyacanthus, engelmanii und besonders die Varietät variegatus, E. fendleri mit den Varietäten , E. papillosus, E. pectinatus, E. perbellus, E. reichenbachii, und E. stramineus.  

Opuntia 
Opuntia fragilis cv. FreibergOpuntia ist eine große weit gestreute Gattung welche von Argentinien bis Kanada gefunden werden kann. Viele Arten aus den USA und Kanada sind winterhart und für den europäischen Steingarten oder dem unbeheizten Gewächshaus geeignet. Ich habe eine handvoll Arten mit recht guten Ergebnissen getestet. Opuntia fragilis ist eine variable Art und besitzt normalerweiseis kleine zylindrische Segmente und 1-2 cm lange Dornen. Sie ist sehr hart und kann bis zu -60°C überleben. Andere schöne Arten sind O. gilvescens, O. compressa, O. imbricata, O. phaecantha, O. viridiflora und O. whipplei.  

 

Pediocactus simpsonii
Pediocactus simpsonii SB 877 blüht zeitig im Frühjahr mit rosa bis weißen Blüten. Knospen werden gewöhnlich im Herbst entdeckt. Mag einen kalten Winter und Frühling. Nicht zu warm im Frühjahr halten, da die Knospen austrocknen können.

Pediocactus
Pediocactus Arten wie P. simpsonii sind wohlbekannt für ihre Kälteresistenz. Sie wachsen in New Mexico, Utah, Oregon und anderen Staaten mit niedrigen Wintertemperaturen. Es ist eine sehr variable, dornige kugelige Pflanze mit weißen bis rosa Blüten. Sie blüht zeitig im Frühling, hier in Schweden oft im April-Mai. Alle Pediocactus sind ein wenig empfindlich um hier in Schweden draußen zu überleben.Nicht wegen der niedrigen Temperaturen sondern ob der Feuchtigkeit.In einemunbeheizten Gewächshausgeht es ihnen gut und blühen ohne Probleme, wenn sie nicht zu warm stehen während sie die empfindlichen Knospen entwickeln. Sehr empfehlenswerte Pflanzen aber nicht so pflegeleicht wie z.B. Escobaria, Echinocereus und Opuntia.  

 
Echinocereus viridiflorus (Union Co)
Echinocereus viridiflorus (Union Co, NM)blüht in meinem Steingarten. Das ist eine sehr harte und leicht zu ziehende Art.
Escobaria missouriensis
Escobaria missouriensis überlebt fast alles. Regen und Kälte kann diese Art nicht stoppen.


Search! Do you want to search for frost hardy species in our webshop? Write "frost hardy" in the search field in the right menu!

Winterharte Kakteen

Suchen


Copyright Mats Winberg
2018-10-23